Freitag, 23. Mai 2014

Der Unterschied zwischen Freundschaft & Lifecoaching Therapie - Hilfsbereitschaft oder "gesunder Egoismus"


Gestern rief mich ein guter Freund an. Ich freute mich sehr ihn zu hören. er informierte mich über Neuigkeiten. Er erzählte aus seinem Alltag, von seiner Arbeit und bald waren wir in diversen zwischenmenschlichen Themen.

Wir haben gegenseitig grossen Respekt, achten den Anderen und freuen uns jedes Mal, wenn wir uns ab und zu hören. Dann kann ein Telefonat schon mal eine halbe oder ganze Stunde dauern.... Wir hatten unser Gespräch mit einem angenehmen Gefühl für Beide beendet.

Ich möchte dieses Beispiel dafür her nehmen, um über ein Thema zu schreiben, das sehr aktuell ist. Es ist der Unterschied zwischen Freundschaft und Lifecoaching Therapie. Es ist auch der Unterschied zwischen einer realen Freundschaft und einer Facebook Freundschaft. Dies betrifft auch sogenannte Geschäftsfreunde.

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Clock_in_Kings_Cross.jpg


Jeder Mensch hat täglich 24 Stunden zur Verfügung

In der Regel müssen diejenigen, welcher einer "externen" Arbeit nach gehen, davon 8 Stunden plus Pausen und Fahrzeit davon abziehen. In den letzten Jahren entstanden immer mehr Berufe, wo Frauen und Männer Zuhause oder von ihrem privaten Büro oder Praxis arbeiten. Dank dem Internet, E-Mails, Skype, Social Media wie Facebook, Twitter, Google+ usw., können wir "die Welt von draussen zu uns nach Hause holen". Dies hat bestimmt einige Vorteile. Allerdings hat erfahrungsgemäss jeder Vorteil, auch eine Kehrseite. 

Es geht um Respekt, Achtung und Wertschätzung. Zeit ist Lebenszeit! Dies ist das teuerste, was jeder Mensch hat. Es liegt bei Jedem selbst, wie er dieses teure Gut nutzt. Wer Zeit verschwendet, könnte genauso gut Geld zum Fenster raus schmeissen. 

Bestimmt kennen Hausfrauen das Problem am Besten. Sie haben früh am Morgen das Frühstück gemacht, waren einkaufen, die Wäsche gemacht und dann ein Anruf...die ganzen Pläne, noch dies oder jenes zu machen, sind über Bord geschmissen. Nach 2 Stunden ist das Telefonat beendet, der Drive ist raus, die Zeit ist weg und ein komisches Gefühl der schlechten Laune macht sich breit. Was ist passiert? Vor dem Telefonat ging es Dir doch noch gut. 

Spätestens dann, spürst Du, dass irgend etwas nicht stimmt. 


Hier musst Du lernen, freundich, aber bestimmt NEIN zu sagen! Es gibt einige Literatur über sogenannte "Zeitdiebe" und ebenso viele Bücher, Seminare und Kurse über Zeitmanagement. Das ist allerdings nicht das Thema dieses Artikels.

Stell Dir vor, Du sagst sehr sachlich, höflich und liebevoll zu dem Anrufer, oder wer auch immer Deinen Zeitplan durcheinander bringt:"Bitte sei/en Du/Sie mir nicht böse, doch ich bin gerade bei...deshalb habe ich nur 2 Minuten....ich muss meine Dinge erledigen und werde nach 2 Minuten das Telefonat beenden!" 

In diesem Moment musst Du sehr konsequent sein. Nach 2 Minuten legst Du auf. Jetzt ist es wichtig, dass Du in keiner Weise ein schlechtes Gewissen hast, sondern Dein Dinge gelassen erledigst. Das braucht etwas Übung und Selbstdisziplin.

Es kann etwas dauern. Doch nach einer Weile werden Andere Dein Verhalten respektieren und Dich unter Umständen vielleicht sogar noch mehr schätzen.

Ich kenne unzählig viele Menschen. Ein Immobilien Makler rief mich oft an, erzählte mir von seinen aktuellen geschäftlichen Vorhaben und brauchte offensichtlich jemanden zum Zuhören. Ich liess das ein paar Mal zu. Doch eines Tages sagte ich ihm sehr freundlich, höflich und bestimmt:" Lieber Herr...ich spreche gerne mit Ihnen...sie wissen, dass ich spiritueller Lifecoach bin...und meine Klienten bezahlen mir ein Honorar für meine Dienste..." 

Er atmete tief aus, schwieg einen Moment:"Ja, Herr Koch, entschuldigen Sie bitte..." und legte auf.

Es dauerte einige Wochen, bis er mich wieder anrief. Doch seit meiner klaren Aussage, ist ihm erst bewusst geworden, dass er mir - ohne mich zu fragen - meine Zeit stiehlt. Ich möchte an dieser Stelle anmerken, der viel zitierte Spruch "Zeit ist Geld!" hat hiermit nichts zu tun! Es geht um Achtung und Respekt dem Nächsten gegenüber. 

Speziell die Menschen, welche immer ein offenes Ohr für andere Menschen haben, müssen hier selbst Grenzen ziehen, denn sonst werden sie zum "seelischen Mülleimer" für Andere, die mal schnell was los werden müssen. Ausserdem ist sehr schnell der Tag rum, wenn man ein paar solcher Störungen über sich ergehen lässt...

Wichtig: nicht jeder Anruf ist eine Störung! Es liegt allerdings an uns, wie weit wir Andere über unsere Zeit verfügen lassen.


Im ganzen Leben geht es immer um Balance. Jeder Einzelne wird über kurz oder lang heraus finden, was ihm gut tut und was nicht. 

Ich hatte auch erst unlängst ein Telefonat mit einer an Krebs erkrankten Frau. Sie sagte mir:" Wissen Sie, ich höre in mich hinein. Fühlt es sich gut oder schlecht an. Danach entscheide ich." 








Ernst Koch
Spiritual Lifecoach & Healer/Teacher, Slow life Experte

E-Mail:                            reikispiritualhealer@gmail.com
Skype:                             sungulfcoast
Telefon Schweiz:            +41-78-673 7537   oder  078-673 7537
Telefon Deutschland:       +49-174 548 3869  oder  0174-548 3869
Telefon Österreich:           +43-650 692 1475  oder  0650-692 1475
Webseite:                            www.spirituallifecoach.de

Falls ich in Beratung oder Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie ein SMS oder E-Mail. Ich melde mich schnellst möglichst.

Sprachen/Language: Deutsch & English


Rechtlicher Hinweis:

1.  Eine Reiki-Behandlung ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)


© Ernst Koch, 2012-2014. Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch.