Donnerstag, 15. Mai 2014

Lebensweisheiten beim Hundespaziergang - Du erschaffst Dein Leben selbst! - Hier der Beweis.


Für mich gibt es nichts Schöneres, als bei jeder sich nur bietenden Gelegenheit in der Natur zu sein. Ich marschiere durch die Wälder, zwischen den  Wiesen und Feldern und geniesse die frische Luft, das Vogelgezwitscher und hie und da ein gutes Gespräch mit einem Spaziergänger.

So traf ich auch heute, während meinem Spaziergang, einen äusserst netten älteren Herren mit seinem Hund. Wir hatten uns schon vor längerer Zeit ausführlich unterhalten und wir beide konnten uns noch gut an dieses Gespräch erinnern. Ich fragte ihn, ob ich mit ihm ein paar Meter mit spazieren darf. Er bejahte.


Wir hatten innert Minuten ein sehr angeregtes und interessantes Gespräch. Der kultivierte Herr eröffnete mir, dass er mit grossem Interesse meine Blogartikel lese. Einer habe ihm ganz besonders gut gefallen.

Das Wunder des Lebens und die Verbundenheit mit aller Existenz




"...Allerdings trifft es selbst den beschäftigsten Menschen manchmal mitten ins Herz. So ging es mir beim Anblick dieses Hundewelpen. Es ist noch die Trauer in ihren Augen, da sie erst kürzlich von ihrer Mama und den Geschwistern getrennt wurde. Es ist die Vorsicht in ihrem Blick und das sehr zaghafte Vertrauen. Der Gesamteindruck löste bei mir das Gefühl und den Drang aus, dieses kleine Fellknäuel zu knuddeln, zu streicheln und fest zu halten..."



Wir sprachen über Hunde, Gott und die Welt, Frauen und das Leben. Dieser Mann hatte in seinem Arbeitsleben eine sehr gut bezahlte Stelle und in seiner Jugend das Leben in vollen Zügen genossen. Geraucht, getrunken, bis spät in die Nacht gefeiert und viele Frauen "konsumiert". "Ich war der Letzte, der von der Party ging, habe mich am wildesten auf der Tanzfläche aufgeführt...ja, ich wollte Anerkenung, ich wollte geliebt werden...allerdings bin unendlich oft nach so einer Party sehr traurig nach Hause gegangen..." 

(Anmerk: siehe http://bit.ly/1qFC5G3 "

Du willst geliebt werden, das ist ein Grundbedürfnis, ein natürliches. Aber es kann in eine unwahre Dimension umgeleitet werden. Zum Beispiel kann das Liebesbedürfnis - das Bedürfnis geliebt zu werden - als ein unechtes Bedürfnis empfunden werden, wenn Du versuchst, die Aufmerksamkeit Anderer auf Dich zu lenken...." )



So kam er eines Tages an eine Frau, für die er Alles getan hat, in die er Hals über Kopf verliebt war, die ihn jedoch so respektlos & kalt behandelt hatte, wie er Jahre zuvor viele Frauen. Es brach ihm das Herz und er trennte sich von ihr.

Als er dann mit 45 Jahren alleine zuhause sass, brach seine ganze Welt zusammen. Plötzlich beschäftigte er sich mit Autogenem Training, lass Bücher über positives Denken, wie man sich in den alpha-Zustand versetzt und Ähnliches.

In seiner grössten seelischen Not, löste er die Ursachen für sein weiteres Leben aus.

Er legte sich hin, versetzte sich in den alpha-Zustand und formulierte folgenden Gedanken: "Ich wünsche mir eine Frau, die zu mir passt!"

Ein paar Tage später bekam er einen Anruf. Eine weibliche Stimme war am anderen Ende...sie trafen sich zu einem Spaziergang...heirateten und sind nun seit über 20 Jahren glücklich verheiratet.

Ich war tief gerührt, bedankte mich bei ihm ganz herzlich für diese wahre Geschichte. Inzwischen hatten sich dunkle Regenwolken zusammen gebraut und ein frischer Wind zog auf. Ich war ohne Auto unterwegs und hatte noch 4km vor mir. 



Mein freundlicher Gesprächspartner bot mir an, mich mitzunehmen. Ich nahm dankend an. Wir verabschiedeten uns fast schon wie gute alte Freunde & drückten beide unsere grosse Freude über dieses phantastische Gespräch aus. Ich bedanke mich auf diesem Weg ganz herzlich bei diesem Herrn & freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.


Heute öffnete ich meine E-Mail und las:


18. Mai 2014

Lieber Ernst Koch,

mit grosser Freude habe ich diese spontane Reaktion von unserem gemeinsamen Spaziergang und Gedankenaustausch im Internet entdeckt. 

Ich finde es wunderbar, solche positiven Erlebnisse anderen zugaenglich zu machen, Dies kann dann weitere Kreise ziehen, als wuerde man einen Stein ins Wasser werfen.

Sie haben eine so schoene, sinnvolle Aufgabe auf dieser Welt gefunden, darueber koennen Sie sehr gluecklich sein.

Ich freue mich schon auf den naechsten Spaziergang mit Ihnen, wobei wir unseren Gedanken wieder freien Lauf lassen koennen.

Ich wuensche Ihnen bis dahin eine schoene Zeit.

Der "aeltere Herr" mit Hund









Ernst Koch
Spiritual Lifecoach & Healer/Teacher, Slow life Experte

E-Mail:                             reikispiritualhealer@gmail.com
Skype:                              sungulfcoast
Telefon Schweiz:             +41-78-673 7537   oder  078-673 7537
Telefon Deutschland:      +49-174 548 3869  oder  0174-548 3869
Telefon Österreich:          +43-650 692 1475  oder  0650-692 1475
Webseite:                          www.spirituallifecoach.de

Falls ich in Beratung oder Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie ein SMS oder E-Mail. Ich melde mich schnellst möglichst.

Sprachen/Language: Deutsch & English


Rechtlicher Hinweis:

1.  Eine Reiki-Behandlung ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)


© Ernst Koch, 2012-2014. Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch.