Samstag, 27. Februar 2021

Geheimnisse des Lebens


Vor zwei Tagen war ich wieder mal im Supermarkt einkaufen. Normalerweise ist dies kein erwähnenswertes Ereignis. Doch dieses Mal sollte es anders sein. Als ich meine Waren auf das Laufband legte, fiel mir bereits die Gelassenheit der Frau an der Kasse auf. Darüber hinaus lächelte sie freundlich. Ein ungewohntes Bild in der heutigen Zeit. Doch die eigentliche Überraschung kam erst noch. Als ich an der Reihe war, begrüsste sie mich. Ich war schon vorbereitet, meine gekauften Dingen in Windeseile vom Band zu holen, um sie in den Einkaufswagen zu geben, als mir auffiel, dass die Dame an der Kasse, jeweils nur 1-3 Artikel über den Scanner zog, mir diese dann zum weg nehmen hinschob und darauf wartete, bis ich diese Dinge in den Wagen gegeben hatte. Man muss erklären (vor allem für Menschen im Ausland), dass in den Discountern/Supermärkten in Deutschland, Österreich, Schweiz, es meistens nur noch etwa maximal 50cm Platz gibt, um die Waren direkt nach dem Preisscanner in den Einkaufswagen zu geben. Also, es gibt keine Auslaufschienen, wo man dann in Ruhe einpacken kann.

Ich sprach die Dame an und sagte: "Sie machen das ganz toll. Dankeschön! Normalerweise komme ich nicht hinterher die Waren in meinen Wagen zu geben."

Sie antwortete mir freundlich: "Wenn ich selbst einkaufen gehe, mag ich dies auch nicht. Deshalb gebe ich den Kunden ausreichend Zeit..."

Als ich fertig war und bezahlt hatte, bedankte ich mich und ging aus dem Geschäft.

Diese Frau hatte mich wirklich beeindruckt. In den letzten Jahren hatte ich dies kein einziges Mal erlebt, obwohl ich in dieser Zeit bestimmt über 350x einkaufen gewesen war.

In einem Discounter durfte ich erleben, wie eine Frau an der Kasse diesen Grundsatz einfach lebt:
"Ich behandle andere so, wie ich selbst gerne behandelt werden möchte!"

Das Deutsche Sprichwort dazu: 
Was Du nicht wünscht, das man Dir tu`, das füg´auch keinem and´ren zu.


Als ich heute für diesen kleinen Blogartikel ein Foto suchte, fand ich obiges wunderschönes Foto "Das Buch der Geheimnisse".  

Viele Geheimnisse des Lebens liegen in den vielen kleinen Dingen, wie wir denken, handeln, andere behandeln und vieles mehr... Wer wirklich aufmerksam ist, kann überall wunderbare Dinge und Situationen erleben. Viele Menschen verhalten sich leider sehr oft rücksichtslos, weil sie nicht wirklich nachdenken, wie es sich auf der anderen Seite anfühlt. Die gelebte Einstellung dieser Frau an der Kasse eines bekannten Discounters zeigt, dass man überall Rücksicht, Höflichkeit zeigen kann - selbst wenn sich leider gefühlte 99% anders verhalten.  

Wer hingegen seinen Mitmenschen liebevoll mit Geduld, Rücksichtnahme, Höflichkeit, Freundlichkeit, Verständnis begegnet, macht alleine mit seinem Verhalten die Welt wieder besser, friedlicher, harmonischer und lebenswerter.

Je mehr sich ein Mensch persönlich weiter entwickelt, quasi wie ein guter Wein reift, desto mehr wahres Wissen wird ihm zugänglich gemacht.

Und übrigens, falls Du Dich wunderst, wo nun die Geheimnisse des Lebens sind. Die wahren Geheimnisse des Lebens erfährt nur derjenige, welcher wirklich dafür reif ist. Ansonsten wäre es ja guten Wein in schlechte Fässer zu giessen.

Auch der spirituelle Sucher hat gewisse Entwicklungsstufen, die er zuerst bewältigen muss, bevor er für weiteres Wissen (Geheimnisse) bereit ist. Das uralte und wahre Wissen geht nur vom Mund des Lehrers zum Ohr des Schülers...

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal 

 


© Ernst Koch, 2012-2021. Sämtliche Fotos, Videos und Audioaufzeichnungen wie Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch.