Mittwoch, 17. Oktober 2018

Ursache und Wirkung (praktisch erklärt) - Die Ursachen des Erfolgs/Misserfolgs


Eigentlich hatte ich früher kaum Zeit in der Natur spazieren zu gehen, geschweige denn die Natur zu beobachten. So gingen an mir viele Jahre vorbei, ohne dass ich bewusst Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter wirklich wahr genommen hatte, ausser dass ich bei schönem oder sehr schlechtem Wetter auf den Strassen in meinem Auto unterwegs war. Und ich war damals sehr viel im Auto unterwegs. 

Vielleicht geniesse ich deshalb, seit ein paar Jahren, umso mehr meine nahezu täglichen Spaziergänge in der Natur. So konnte ich in den letzten Jahren die unzählig vielen kleinen Wunder der Natur beobachten. Unter anderem fiel mir dieses Jahr auf, wie voll die Apfel-, Birnen- und Nussbäume sind. Mutter Natur zeigt uns hiermit wieder deutlich auf, was Fülle und Reichtum ist. 

Leider sind inzwischen so viele Menschen von diesem natürlichen Bewusstsein und Empfinden abgeschnitten, da sie sich zu sehr von äusseren Dingen beeindrucken lassen, anstatt zurück zu ihren Wurzeln zu gehen. Die Natur lehrt uns so unendlich viel, wenn wir bereit sind zuzuhören, genau hinzusehen und in Ruhe und Stille zu beobachten.

Ich unterhalte mich hin und wieder auf meinen ausführlichen Spaziergängen mit allen möglichen Menschen. Es ist sehr interessant, dass die Naturliebhaber ein besseres Gespür für die Natur haben und sich meistens auch natürlicher verhalten. Diese Menschen haben auch oft ein selbstverständliches und natürliches Gefühl für "richtig" oder "falsch". Damit meine ich, dass diese Menschen näher an der Natur sind und sich daher auch natürlicher verhalten. Sie lassen sich weniger von materiellen Dingen gross beeindrucken, sondern suchen das Natürliche in ihrem Leben.

Logischerweise hat trotzdem Jeder ausreichend mit seinen persönlichen Lebensaufgaben zu tun - denn sonst wäre es ja langweilig, oder etwa nicht?

Ich möchte jetzt zu ein paar aktuellen sehr interessanten Beobachtungen kommen, die ich gerade in den letzten Tagen machen durfte.

Da ich seit über 14 Jahren als spiritueller Heiler und Lifecoach, sowie auch als Business Consultant tätig bin, habe ich mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen und auch Aufgaben zu tun. So hatte ich vorgestern ein Telefonat mit einer Dame, die ich schon länger nicht gesprochen hatte. Wie so üblich, erzählt man sich dann gegenseitig kurz die Neuigkeiten und ist so man wieder gegenseitig up to date. Diese Dame ist "sehr speziell", sprich eigenwillig, und so ist es mit ihr nicht ganz so einfach. Sie erzählte von ihren geschäftlichen Projekten, ich stellte ein paar Fragen, welche sie mir gerne beantwortete. Frau Schuster* erzählte gerade von einem interessanten geschäftlichen Vorhaben, welches unter Umständen auch für einen Klienten von mir interessant sein könnte. Deshalb fasste ich genauer nach und fragte auch beiläufig nach einer möglichen Provision. Und hier zeigte sich ihr wahrer Charakter, denn sie wollte bloss einen sehr geringen Anteil an mich weiter geben. O.k., dachte ich so bei mir und verabschiedigte mich relativ flott von Frau Schuster.

Am Tag darauf, also gestern, rief ich aus Neugierde meinen anderen Klienten an. Er erzählte mir das Neueste und ich stellte ihm eine Frage, ob dieses geschäftliche Projekt von Frau Schuster, etwas für ihn wäre? 

Herr Bauer* holte zu langen Ausführungen an, schimpfte wie ein Rohrspatz über die Unverschämheit der anderen Leute und über deren Gier...

Zum Verständnis, Herr Bauer sucht seit vielen Jahren eine Geldgeber für sein umfangreiches Projekt. Leider ist er selbst sehr knauserig (geizig) gegenüber Anderen. Er berichtete mir dann, dass er erst kürzlich ein Super Angebot einer Finanzierung gehabt hätte. Weil er selbst kein Geld hat, hätte ein Bekannter ihm das Startkapital geliehen. Da es sich um ein grosses Projekt handelt, hätte dieser Bekannte aber auch gerne ein gutes Stück vom Kuchen gehabt. Doch Herr Bauer fand dessen Forderungen unverschämt und gierig. So hat er - aus lauter Geiz und Missgunst - das ganze Finanzierungsvorhaben abgeblasen. Nun hat keiner etwas davon.

Ich verabschiedigte mich dann sehr schnell von ihm und dachte so bei mir: "Seltsam, wie schwer er sich das Leben macht, weil er so geizig und missgünstig ist. Zugleich ist er selbst gierig, was er anderen Menschen vorhält..." Ich musste lachen. 

Beide Telefonate und Gesprächspartner hatten sehr Vieles gemeinsam. Geiz, Gier, Missgunst usw., sowie auch, dass sie durch ihr "negatives Verhalten" sich selbst blockieren.

Ich könnte beiden Menschen helfen - sofern sie bereit sind zuzuhören und das zu tun, was ich ihnen empfehle. Aber auf der anderen Seite habe ich uberhaupt keine Lust mir das anzutun.

Ich hatte das zweite Telefonat während meines Spaziergangs geführt. Als ich auflegte, musste ich grinsen. Ich atmete tief aus, beschleunigte meinen Schritt und ging noch ein paar Kilometer sehr entspannt spazieren. Zugleich dachte ich bei mir, wie sehr sich doch viele Menschen selbst behindern und einschränken.

Als ich mir heute früh das Foto mit den Trauben ausgesucht hatte, wollte ich damit die Fülle und den Reichtum ausdrücken, den die Natur uns schenkt. Jeder Mensch, der wieder Eins mit der Natur wird, bekommt automatisch ausreichend geschenkt, sodass er ein erfülltes Leben führen kann. Es ist Alles eine Frage des Bewusstseins...

*Namen geändert



Bewusst oder unbewusst erschafft jeder Mensch sein Leben selbst.

Ernst Koch





Wenn ich Dich unterstützen soll, kontaktiere mich am besten per Telefon.**

**Ein Telefonat ist nur zur kurzen Erklärung , Terminvereinbarung und Abstimmung der Bezahlung (maximal 5 Minuten).


Kontakt & Terminvereinbarung 
1 Fernbehandlung & Spirituelles Coaching buchen:
1 spirituelles BusinessCoaching buchen:


























Ernst Koch
Spiritueller Heiler, Lehrer & Life- & Business Coach

E-Mail                          reikispiritualhealer@gmail.com
Telefon Deutschland:       +49-174 548 3869  (Anruf, SMS, Threema, WhatsApp, Viber)
Webseite:                           www.spirituallifecoach.de
                                               http://www.provenexpert.com/ernst-koch/?mode=preview
Falls ich in Beratung oder Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie ein SMS oder E-Mail. Ich melde mich schnellst möglichst.

Sprachen/Language: Deutsch & English
Rechtlicher Hinweis:
1.  Eine Reiki-Behandlung (Anmerk: Spirituelle Energie Behandlung) ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)
© Ernst Koch, 2012-2018 - www.SpirituellerLifecoach.de  Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch. 


Der Autor und die Gesellschaft Arkanum Solution Publishing Ltd. übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Donnerstag, 13. September 2018

Hör auf zu Jammern und nimm es wie ein Mann!




Vermutlich kennst Du diese Redewendung? Sie wurde früher oft angewendet, wenn ein Junge bei jeder Gelegenheit weinerlich reagierte oder sich wie ein Mädchen verhielt.

Ich möchte heute über ein wichtiges Thema sprechen, nämlich über das Jammern an sich. Wie komme ich dazu? Da ich täglich mit unzählig vielen Menschen zu tun habe, sind darunter auch solche, die ständig über dies oder jenes jammern. So zum Beispiel über das Wetter. Mal ist es zu heiss, dann zu kalt, dann zu regnerisch oder zu grau

Es gibt dann Andere, die ständig über ihre Lebenssituationen jammern, sodass es selbst dem geduldigsten Menschen ab und zu einfach zu viel ist. Ich kenne leider ein paar solcher Menschen (übrigens Männer & Frauen), die nahezu ständig über irgend etwas jammern müssen. Ab und zu motiviere ich diese Menschen, doch es gibt Zeiten, da ist es mir schlicht und einfach zu viel. Ich ertrage das Gejammer nicht und muss mich sehr beherrschen, dass ich nicht „Hör auf zu Jammern und nimm es wie ein Mann!“ zu diesen Menschen sage.
In meinen 57 Lebensjahren habe ich gelernt, dass Jammern und Wehklagen nichts, aber auch gar nichts nützt. Ganz im Gegenteil! Wer ständig jammert, begibt sich noch mehr in die negative Energie, sinkt immer tiefer in den Sumpf von Selbstmitleid und verhindert so durch sein Verhalten eine Besserung der Situation. Ich habe auch keine Zeit für solche Menschen, da ich meine Lebenszeit bewusst für positiven Input nutze und mich von Negativem weitgehend fern halte.
Ja und selbst, wenn es wirklich Lebenssituationen gibt, die unerträglich sind, so hilft Jammern und Wehklagen nicht weiter. Nehmen wir Samuel Koch.

Samuel Koch (* 28. September 1987 in Neuwied) ist ein deutscher Schauspieler. Er verletzte sich schwer, als er am 4. Dezember 2010 in der Fernsehshow Wetten, dass..in Düsseldorf mit speziellen Sprungstiefeln über ein fahrendes Auto sprang. Seither ist er vom Hals abwärts querschnittgelähmt.

Das ist ein wahrer und harter Schicksalsschlag und ich habe grossen Respekt wie Samuel sein Leben meistert. Ich weiss nicht, ob er jammert, aber ich bin mir sicher, dass er durch eine sehr schmerzhafte Zeit gegangen ist und bestimmt vollkommen verzweifelt und am Boden zerstört war.

Es gibt unzählige Beispiele von Menschen, die trotz und vielleicht gerade durch extreme Lebenssituationen, ihr Leben wahrhaft heldenhaft meistern. Es sind nicht nur Männer und Frauen, sondern leider auch oft Kinder, die bewundernswert mit ihrem Lebensschicksal umgehen.

Auch meine Mutter hat viel Leid erfahren und war trotzdem ein wunderbarer und liebenswerter Mensch. Sie hat so gut wie nie gejammert – und sie hätte viele Gründe dafür gehabt. Vielleicht kann ich deshalb das Jammern und Wehklagen vieler Menschen nicht ertragen, da ich einige Menschen in meinem Leben kenne, die trotz aller Schwierigkeiten, das Leben mit geraden Rücken ertragen haben. Nimm es wie ein Mann! Nimm es wie eine Frau! Nimm es wie ein Mensch, der weiss, dass er/sie mit seinem Geist, Durchhaltewillen, Ausdauer und Vertrauen in sich Selbst, das Leben meistert.

Hör auf Dich selbst zu bemitleiden. Treffe die Entscheidung, aus dieser Situation das Beste zu machen. Suche Wege aus Deiner aktuellen Situation und ändere Alles was notwendig und Dir möglich ist, damit Dein Leben wieder besser und lebenswerter wird.


Wenn ich Dich unterstützen soll, kontaktiere mich am besten per Telefon.*

*Ein Telefonat ist nur zur kurzen Erklärung , Terminvereinbarung und Abstimmung der Bezahlung (maximal 5 Minuten).


Kontakt & Terminvereinbarung 
1 Fernbehandlung & Spirituelles Coaching buchen:
1 spirituelles BusinessCoaching buchen:


























Ernst Koch
Spiritueller Heiler, Lehrer & Life- & Business Coach

E-Mail                          reikispiritualhealer@gmail.com
Telefon Deutschland:       +49-174 548 3869  (Anruf, SMS, Threema, WhatsApp, Viber)
Webseite:                           www.spirituallifecoach.de
                                               http://www.provenexpert.com/ernst-koch/?mode=preview
Falls ich in Beratung oder Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie ein SMS oder E-Mail. Ich melde mich schnellst möglichst.

Sprachen/Language: Deutsch & English
Rechtlicher Hinweis:
1.  Eine Reiki-Behandlung (Anmerk: Spirituelle Energie Behandlung) ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)
© Ernst Koch, 2012-2018 - www.SpirituellerLifecoach.de  Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch. 


Der Autor und die Gesellschaft Arkanum Solution Publishing Ltd. übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Sonntag, 9. September 2018

Werde wieder wie ein Kind! - Verstand, Intuition & Vertrauen - Teil 1


Heute möchte ich auf das Thema Verstand, Intuition und Vertrauen eingehen. Ich erkläre es anhand eines aktuellen Beispiels. Ein Klient hat zur Zeit einen finanziellen Engpass und so helfe ich ihm ausnahmsweise unentgeltlich mit Rat & Tat. Dies kann ich logischerweise nicht immer machen. Er hat nun einige offene Rechnungen, unter anderem bei einem sogenannten Freund. Obwohl er diesem sagte, dass er kurzfristig einen Geldbetrag bekommt, drängelt dieser und besteht auf die sofortige Bezahlung. In seiner Not rief mich mein Klient an und fragte um Rat. Ich sagte ihm, dass er doch eine kleine Teilzahlung leisten soll, womit er seine Zahlungswilligkeit zeigt. Zugleich soll er dem Gläubiger in einem Email seine Zahlungswilligkeit nochmals bestätigen und ihm schreiben, dass er den Rest (es geht nicht um viel) sobald bezahlt, wenn er seine Aussenstände von seinem Kunden beglichen bekommt.

Dies ist nur eines von unzählig vielen Beispielen, wo ich meinem Klienten geholfen habe. Doch es geht nicht um Geld oder Schulden, sondern um das Thema Vertrauen. Als Kleinkind - wenn wir noch nicht von den Umwelteinflüssen verdorben sind - haben wir uneingeschränktes Vertrauen in Mutter und Vater. Wir können noch nicht wirklich unseren Verstand benutzen, sprechen von uns noch oft in der Dritten Person (weil wir offensichtlich wissen, dass wir nicht dieser Mensch XY, sondern ein spirituelles Wesen sind!). Alles was Vater und Mutter mit uns tun, ist gut und wir zweifeln nicht ihr Handeln an. Dies geht so lange gut, bis unser Urvertrauen durch irgendwelche Erlebnisse erschüttert ist. Ob dies ein zu lange Allein lassen ist, oder der erste Tag unter Fremden, im Supermarkt, im Kindergarten und unendlich Vieles mehr... In dem Moment, wo das Urvertrauen wegbricht, macht sich Misstrauen, Vorsicht und letztlich der Verstand breit. Zuvor wussten wir intuitiv, dass Mama (Papa, grössere Geschwister, Opa, Oma etc.) uns vor allem Unheil beschützen. Es gab keinen Zweifel, keine Schatten und wir haben uns, nachdem wir den Mutterleib verlassen mussten, in dieser Menschenfamilie integriert, bzw. wurden mit Freude und Liebe aufgenommen. Wir sind in Geborgenheit, Sicherheit und wohl beschützt vor der rauhen Wirklichkeit und der äusseren Welt. Doch in dem Moment, wo unser ursprüngliches Vertrauen in diese Geborgenheit, Schutz etc. verschwindet oder nicht zur Gänze mehr vorhanden ist, beginnt die Angst zu regieren und das ist letztlich der Verstand. Dann beginnt das Taktieren, das berechnende Verhalten und vieles Andere mehr. Und sobald der Verstand und die Angst, anstatt die Intuition, das Zepter übernommen hat, verschwindet das einst strahlende und unbekümmerte Wesen. Es wird ängstlich, vorsichtig, misstrauisch...und dieses Misstrauen wächst immer mehr, wenn nicht die Eltern, Geschwister, Familie und die Umwelt einen dem entgegensetzenden positiven Einfluss haben. Ich weiss von einem Klienten, dass seine Mutter ihn als Kleinkind, einfach im Meer ins Wasser fallen liess und er unterging. Er wäre fast ertrunken und hatte in diesem Moment sein Urvertrauen gegenüber seiner Mutter verloren. Er hatte Jahrzehnte unter dem fehlenden Ur-Vertrauen gelitten. Es war nur ein winzig kleiner Moment von Leichtsinn, Dummheit und Unaufmerksamkeit seiner Mutter, der ihm fast das Leben gekostet hätte. Er konnte nie wieder Vertrauen zu seiner Mutter haben. Und stelle Dir vor, wie viele unzählige Momente es im Leben eines kleinen Kindes gibt, die enorm grosse Auswirkungen auf das weitere Leben haben können. Da ich mich mit diesem Thema sehr intensiv auseinandergesetzt habe, vertrete ich auch die Ansicht, dass die Mutter, so lange wie nur möglich für ihre Kinder voll und ganz da sein sollte.



"Wenn ein Kind zur Welt kommt, ist es ein fühlendes Wesen: Es fühlt alles. Es ist noch kein denkendes Wesen. Es ist natürlich, so wie alles andere Natürliche in der Natur. - genau wie ein Baum oder wie ein Tier. Aber wir beginnen es zurecht zu modeln, es zu "bilden". Es muss seine Gefühle verdrängen, denn wenn es seine Gefühle nicht verdrängt, steckt es immerzu in der Klemme.



Wenn es weinen möchte, darf es nicht weinen, weil seine Eltern das nicht gut fänden. Es würde verurteilt werden. Es würde nicht bestätigt, es würde nicht geliebt werden. Es wird nicht so akzeptiert, wie es ist. Es muss sich "benehmen" - und zwar so, wie es eine bestimmte Ideologie, ein Ideal will. Nur dann ist es liebenswert.

Liebe ist für das Kind - so wie es ist - nicht zu haben. Es kann nur geliebt werden, wenn es sich an bestimmte Regeln hält. Diese Regeln sind aufgezwungen; sie sind nicht natürlich. Das natürliche Wesen wird allmählich unterdrückt und das unnatürliche, das unwirkliche, wird darüber gesetzt.

Dieses Unwirkliche ist Dein Denken, und irgendwann kommt der Moment, da die Kluft so gross ist, dass Du sie nicht mehr überbrücken kannst.

Du vergisst einfach völlig, was Deine wirkliche Natur war - oder ist. Du bist ein falsches Gesicht. Das ursprüngliche Gesicht ist verloren gegangen. Und Du hast auch Angst, das Ursprüngliche zu empfinden, denn sobald Du es empfinden würdest, hättest Du sofort die ganze Gesellschaft gegen Dich. So bist Du also selber gegen Dein wirkliches Wesen.

Das führt zu einem höchst neurotischen Zustand. Du weisst nicht, was Du willst, Du weisst nicht, was Deine authentischen Bedürfnisse sind. Und Du bist ständig auf unauthentische Bedürfnisse aus; denn nur das fühlende Herz kann Dir die Richtung, den Sinn dafür weisen, was Deine wirklichen Bedürfnisse sind. Wenn die verdrängt sind, erpfindest Du symbolische Bedürfnisse.

Zum Beispiel magst Du immerfort viel zu viel essen, Dich mit Essen voll stopfen, ohne je das Gefühl zu haben, gefüllt zu sein. Das Bedürfnis will Liebe, es will kein Essen. Aber Essen und Liebe sind tief miteinander verknüpft. Wenn also das Bedürfnis nach Liebe nicht empfunden wird oder verdrängt ist, entsteht ein unechtes Bedürfnis nach Essen, und man kann immerzu weiter essen. Da das Bedütfnis nicht echt ist, kann es niemals erfüllt werden - und wir leben in lauter unechten Bedürfnissen. Das ist der Grund, warum alle Befriedigung ausbleibt.

Du willst geliebt werden, das ist ein Grundbedürfnis, ein natürliches. Aber es kann in eine unwahre Dimension umgeleitet werden. Zum Beispiel kann das Liebesbedürfnis - das Bedürfnis geliebt zu werden - als ein unechtes Bedürfnis empfunden werden, wenn Du versuchst, die Aufmerksamkeit Anderer auf Dich zu lenken. Du möchtest, dass Andere Dir Aufmerksamkeit schenken - also wirst Du vielleicht ein politischer Führer. Grosse Menschenmengen mögen Dich dann beachten, aber das wirkliche, das Grundbedürfnis ist es, geliebt zu werden. Und selbst indem die ganze Welt Dir Beachtung schenkt, kann dieses Grundbedürfnis nicht erfüllt werden. Dieses Grundbedürfnis ist schon durch einen einzigen Menschen erfüllt, der Dich liebt, der Dir aus Liebe Beachtung schenkt.

Wenn Du jemanden liebst, schenkst Du ihm Beachtung. Aufmerksamkeit und Liebe sind eng verwandt. Wenn Du aber das Bedürfnis nach Liebe verdrängst, dann wird daraus ein symbolisches Bedürfnis; dann bedarfst Du der Aufmerksamkeit Anderer. Du magst sie zwar bekommen, aber selbst dann wird es keine Erfüllung geben. Das Bedürfnis ist unwahr, vom natürlichen Grundbedürfnis abgeschnitten. Diese Spaltung in der Persönlichkeit nennt man Neurose."

Quelle: Das Mysterium der Liebe, Band 3, Osho




http://amzn.to/1mkHJXS

(Anmerkung: Dies ist ein wunderbares Buch, welches wirklich lesenswert ist. Es ist für mich eher ein "Arbeitsbuch", mit dem Du einige Antworten auf Deine wichtigen Fragen bekommst. Ich habe es bereits 3x gelesen und immer wieder neue Erkenntnisse gewinnen können)











Ich hatte schon mehrmals die oben stehende Textpassage erwähnt, da ich sie äusserst wichtig finde. Lese sie aufmerksam, verinnerliche es und sehe, wo Du Dich eventuell selbst wieder erkennst. Dann kannst Du die ungesunden Verhaltensweisen und Lebensmuster - vielleicht unter professioneller Anleitung - auflösen und kommst so, Schritt für Schritt, zu einem glücklichen und erfüllten, wie freierem Leben.

Ich wünsche Dir von Herzen viel Erfolg auf Deinem Weg!




Wenn ich Dich unterstützen soll, kontaktiere mich am besten per Telefon.*

*Ein Telefonat ist nur zur kurzen Erklärung , Terminvereinbarung und Abstimmung der Bezahlung (maximal 5 Minuten).

Kontakt & Terminvereinbarung 
1 Fernbehandlung & Spirituelles Coaching buchen:
1 spirituelles BusinessCoaching buchen:


























Ernst Koch
Spiritueller Heiler, Lehrer & Life- & Business Coach

E-Mail                          reikispiritualhealer@gmail.com
Telefon Deutschland:       +49-174 548 3869  (Anruf, SMS, Threema, WhatsApp, Viber)
Webseite:                           www.spirituallifecoach.de
                                               http://www.provenexpert.com/ernst-koch/?mode=preview
Falls ich in Beratung oder Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie ein SMS oder E-Mail. Ich melde mich schnellst möglichst.

Sprachen/Language: Deutsch & English
Rechtlicher Hinweis:
1.  Eine Reiki-Behandlung (Anmerk: Spirituelle Energie Behandlung) ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)
© Ernst Koch, 2012-2018 - www.SpirituellerLifecoach.de  Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch. 


Der Autor und die Gesellschaft Arkanum Solution Publishing Ltd. übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Dienstag, 4. September 2018

Das Frauditum und die möglichen Ursachen



Was ist das? Das dürfte die erste Reaktion auf diese seltsame Überschrift und meine  Wortneuschöpfung  sein.
Über das oft recht rücksichtlose Verhalten von einzelnen "Amazonen" (Fraudis) habe ich schon sehr oft nachdenken müssen und heute werde ich mal ganz offen darüber schreiben.
In den vergangenen fünf Jahren sind wir mir ein paar Dinge im alltäglichen Leben aufgefallen, welche mich einerseits sehr überrascht und manchmal bis zu einem gewissen Grad auch verärgert haben.

Ich nehme aus aktuellem Anlass ein Erlebnis von heute raus. Ich war mit dem Auto unterwegs und wollte gerade eben in eine private Einfahrt einbiegen, als ich feststellen musste musste, dass diese breitspurig mit einem BMW X5, einem so genannten SUV versperrt war. Da die Möglichkeit bestand den Geländewagen zu umfahren, tat ich dies und hupte zugleich, um die junge Frau hinter dem Lenkrad darauf aufmerksam zu machen, dass sie mit ihrem Auto eine Einfahrt versperrt hat. Sie hatte ihnen Kopf nach unten geneigt und war mit etwas Anderem beschäftigt.
Keine 5 Minuten später fuhr ich die Einfahrt wieder rückwärts raus und musste feststellen, dass das grosse Auto immer noch die Einfahrt versperrte. Die junge Frau tippst du dann offensichtlich auf einem Smartphone rum und machte keinerlei Anstalten, sich zu entschuldigen oder gar den Weg frei zu machen. Ganz im Gegenteil, sie grinste frech.

Mir ist es schon des Öfteren aufgefallen, wenn ich Frauen, gleich welchen Alters, im Straßenverkehr oder sonst wo, den Vortritt lasse, die diesen Vortritt ohne sich zu bedanken einfach in Anspruch nehmen.

Wie jeder weiß, der mich schon etwas länger kennt, bin ich sehr oft zwischen den Feldern und Wäldern zu Fuß unterwegs.

Auch hier musste ich feststellen, dass es explizit die Frauen sind, welche mit ihren Autos meist mit unverminderter Geschwindigkeit, mich als Fussgänger von einem asphaltierten, für die Landwirtschaft gekennzeichneten Feldweg, drängen. Männer sind hier hingegen in den meisten Fällen äusserst rücksichtsvoll, vermindern die Geschwindigkeit des Traktors oder des Autos und beschleunigen erst danach wieder weiter.

Man spricht so gerne von den Jungen oder um die 40-jährigen männlichen Raser, welche sich im Strassenveekehr äusserst rücksichtslos verhalten.
Meine persönliche Erfahrung, nicht nur über den Zeitraum der vergangenen fünf Jahre ist, dass leider die holde Weiblichkeit der vorgenannten männlichen Rücksichtslosigkeit in keiner Weise nachsteht.

Es würde mich interessieren, was Du darüber denkst?

Nun was das war die menschliche Sicht und ich möchte es ein wenig aus der sprituellen Sicht beleuchten. Die Rücksichtslosigkeit und Aggressivität macht sich leider in allen Lebensbereichen der heutigen "Zivilgesellschaft" breit. Selbstverständlich, sind nicht alle Frauen so, doch ein erschreckend hoher Anteil. Man könnte es als Folge des Verdrängungswettbewerbs der Leistungsgesellschaft sehen, allerdings auch als Unachtsamkeit gegenüber Anderen.
Wer sich so verhält, muss sich nicht wundern, wenn er/sie dann in Folge von Ursache und Wirkung, eben auch mit den Auswirkungen ihres Handelns zurecht kommen muss. Meist wissen diese Menschen leider nicht über die hermetischen Prinzipien und deren unbestechliche Wirkung Bescheid, sonst würden sie sich komplett anders verhalten.

Im Jahr 1976 lernte ich Gordon Freeman Fraser kennen. Er war Ernährungsforscher und spirituell hoch entwickelt. Ich hatte mit ihm unzählige interessante Gespräche. So zum Beispiel auch über die Geschlechter. Er sagte mit seinem stark amerikanischen Akzent: "Ernst, es wird eine Zeit kommen, wo Männer mehr wie Frauen und Frauen mehr wie Männer sein werden. Frauen werden mehr die männlichen und Männer mehr die weiblichen Elemente leben. Erst danach werden sich Frauen und Männer besser verstehen..."

Gordon Freeman Fraser 

Ich war damals gerade mal 15 Jahre jung und verstand zu diesem Zeitpunkt seine Worte nicht ganz, habe mir aber Alles, was er mir sagte sehr gut gemerkt. Daher konnte ich mich zu einem späteren Zeitpunkt gut daran erinnern, da wo ich die Zusammenhänge verstehen konnte.

Wir leben in einer Zeit der Umwälzungen. Es geht auf diesem Planeten schon seit einigen Jahren sehr turbulent zu und davor sollte man nicht die Augen verschliessen. Allerdings sind Aggressivität und Rücksichtslosigkeit nicht der Weg zu einem glücklichem, friedlichem und erfülltem Leben, sondern ganz im Gegenteil! Deshalb ist auch der Umgang mit solchen Mitmenschen eine grosse Herausforderung. Es ist meines Erachtens wichtig, diesen Menschen ihr Verhalten sehr sachlich vor Augen zu führen. Danach müssen diese dann selbst entscheiden, wie sie darauf reagieren - doch im Grunde sollte es uns gleichgültig  sein. Warum? Denn nur so haben wir wieder unseren inneren Frieden und Harmonie. In solchen Fällen gilt es den Sachverhalt klären und danach vergessen. Das ist die beste Methode.

Ich bin auf der anderen Seite aber auch sehr dankbar für die unendlich vielen positiven Erfahrungen mit Frauen, die ich immer wieder habe. 

Ich konnte in nun über 14 Jahren, mit unzähligen weiblichen Klienten, enorme positive Veränderungen und Verbesserungen miterleben, die durch meine sprituellen Energiebehandlungen und Lifecoaching (spirituelle Lebensberatung) initiiert wurden. Sobald sich ein Mensch bewusst ist, dass er/sie ein spirituelles Wesen ist, beginnt der erste Schritt zur menschlich-spirituellen Reifung. Ich begegnete vielen Männern und Frauen, die aggressiv, wütend, enttäuscht, bösartig, depremiert etc. waren und ihre schlechte Laune ständig an Anderen ausliessen. Erst nachdem ich mit diesen Frauen und Männern ein wenig gearbeitet hatte, veränderten sie sich langsam, wurden gelassener, ruhiger, freundlicher und wesentlich positiver als am Anfang. Im Rahmen meines spirituellen Lifecoachings zeigte ich ihnen die Folgen ihres Verhaltens auf und auch die diversen Möglichkeiten der Lösungen von aktuellen Lebensproblemen.



Wenn ich Dich unterstützen soll, kontaktiere mich am besten per Telefon.*

*Ein Telefonat ist nur zur kurzen Erklärung , Terminvereinbarung und Abstimmung der Bezahlung (maximal 5 Minuten).

Kontakt & Terminvereinbarung 
1 Fernbehandlung & Spirituelles Coaching buchen:
1 spirituelles BusinessCoaching buchen:


























Ernst Koch
Spiritueller Heiler, Lehrer & Life- & Business Coach

E-Mail                          reikispiritualhealer@gmail.com
Telefon Deutschland:       +49-174 548 3869  (Anruf, SMS, Threema, WhatsApp, Viber)
Webseite:                           www.spirituallifecoach.de
                                               http://www.provenexpert.com/ernst-koch/?mode=preview
Falls ich in Beratung oder Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie ein SMS oder E-Mail. Ich melde mich schnellst möglichst.

Sprachen/Language: Deutsch & English
Rechtlicher Hinweis:
1.  Eine Reiki-Behandlung (Anmerk: Spirituelle Energie Behandlung) ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)
© Ernst Koch, 2012-2018 - www.SpirituellerLifecoach.de  Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch. 


Der Autor und die Gesellschaft Arkanum Solution Publishing Ltd. übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.