Mittwoch, 18. Mai 2022

Das grösste Problem mit den Menschen ist...


Das größte Problem mit den Menschen ist, 

dass sie nicht wissen,

wie sie mit ihren Gedanken und Emotionen umgehen sollen.

Sadhguru


Danke an meine Leser

 


Ab und zu sehe ich nach, wo auf der Welt sich die Leser meines Blogs https://reiki-spiritualhealer-ernstkoch.blogspot.com/ befinden. Dank des implantierten Google Translator dürfte die Übersetzung - so hoffe ich - in die wichtigsten Sprachen einigermassen funktionieren. 

Hiermit möchte ich mal allen Lesern ganz herzlich für Ihre Aufmerksamkeit danken. 

40 FINGERS - Volare (Official Video)

Mit Freude leben

 


Mit Freude zu leben ist eine bewusste Entscheidung, die man jederzeit treffen kann. Vielleicht hat die "alte" Geisteshaltung nicht zum Erwünschten geführt und so wäre es doch zumindest einen Versuch wert, das Prinzip "Mit Freude zu leben" auszuprobieren, oder etwa nicht?

Es gibt Menschen, die überall Probleme sehen, während andere überall das Schöne entdecken. Oft leben beide in quasi denselben Lebensumständen. Wer mit Freude lebt, hat diese Entscheidung irgendwann in seinem Leben getroffen, weil er glücklich sein will. Wollen wir nicht alle eigentlich nur glücklich sein? Wollen wir nicht alle in Frieden und Harmonie leben? Wer ständig das Haar in der Suppe sucht, wird es auch finden. Wer immer Unterschiede sucht, wird diese auch finden. Wenn jemand hingegen Gemeinsamkeiten sucht, wird erkennen, dass auch der Nächste Seiten an sich hat, die nett und liebenswert sind.

Mit Freude zu leben, bedeutet auch für alles im Leben dankbar zu sein. Dankbarkeit ist einer der wichtigsten Schlüssel zu einem glücklichen und erfülltem Leben, währenddessen Undankbarkeit genau das Gegenteil ist.

Mitfreude ist auch ein Ergebnis der positiven Lebenseinstellung. Ein Mensch, der mit Freude lebt, gönnt jedem nur das Beste, ist nicht missgünstig oder neidisch. Und selbstverständlich ist Schadenfreude nicht im Repertoire. Im Gegenteil, Mitgefühl und Mitfreude sind fixe Bestandteile im Leben eines Menschen, der stets nur das Beste für alle will.


Buchtipp: Mut. Lebe wild und gefährlich.


Mut. Lebe wild und gefährlich: 

Taschenbuch – 1. Januar 2007

Buchtipp: Das Café am Rande der Welt

 


Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens Taschenbuch – 1. Februar 2007

Montag, 16. Mai 2022

Weniger ist mehr?

 


Reich ist man nicht durch das, was man besitzt,  

       sondern mehr noch durch das,        

was man mit Würde zu entbehren weiß.


Immanuel Kant (1724-1804), dt. Philosoph


Bereits in meiner Jugend hatte ich viele interessante Menschen kennenlernen dürfen. Es waren so viele, sodass ich mich nicht mehr an jeden Einzelnen erinnere. Da waren Menschen mit genialem Intellekt oder Können, solche, die viel und viele, die so gut, wie nichts besaßen.

Das Interessante daran war allerdings, dass die, welche nur wenig oder quasi nichts hatten, meist glücklicher waren, oder zumindest schienen, als die anderen, welche viel ihr Eigen nannten.

Im Alter von 21 Jahren lernte ich einen sehr erfolgreichen Amerikaner kennen. David hatte eine sehr erfolgreiche Firma, die in ganz Deutschland aktiv war. Er war so erfolgreich, sodass er einen eigenen Businessjet besass.  David war lange mein Vorbild gewesen und ich hatte sehr viel von ihm gelernt. Doch mit der Zeit verlor ich ihn aus den Augen. Viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte später, traf ich ihn wieder. Inzwischen hatte er das kleine Hotel der Familie seiner Frau übernommen, wirkte bescheidener, fuhr ein kleines Auto und wirkte wesentlich gelassener, als ich ihn in Erinnerung hatte. 

Dieses Phänomen konnte ich bei einigen meiner Mitmenschen beobachten; so auch bei einem älteren Freund, der vor ca. 40 Jahren ein erfolgreicher Inneneinrichter war. Schnelle Autos, viel jüngere Frauen und immer Vollgas. Ja, so war Robert. Vor wenigen Jahren sah ich ihn nach langer Zeit mal wieder. Vieles hatte sich verändert und nun lebt er mit seiner zweiten Frau in einem kleinen Haus und geniesst jeden einzelnen Tag. 

Ein ehemaliger Schulkollege hatte mit seinem Bruder ein kleines Imperium von Spielotheken. Er verkaufte bis auf eine Spielothek alles an seinen Bruder und zog sich zurück. Roland fuhr mit dem Mountainbike, ging 1x am Tag in seinem Geschäft vorbei, spielte Gitarre und lebte ein sehr einfaches Leben.

Ein guter Bekannter war ehemals  ein Karate Vize-Weltmeister und betrieb für viele Jahre ein Fitnesscenter. Dort lernte ich Siegfried kennen und schätzen. Von einer gemeinsamen Freundin erfuhr ich, dass er das Fitnesscenter verkauft, sich aus dem Erlös ein paar Wohnungen gekauft hatte und jetzt "schiebt er eine ruhige Kugel". 

Die beiden letzteren legen keinen Wert auf Äusserlichkeiten, Kleidung und sonstige Statussymbole. Beide fahren ein altes Auto und sind extrem gelassen und ruhig. 

So manches, was uns mal wichtig war, verliert mit der Zeit seinen Wert. Wahre Werte hingegen werden andere "kleine Dinge", welche das Leben aber sehr wertvoll machen können. Was wirklich wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Nicht jeder möchte einfach leben und nicht jeder möchte sein Leben von Dingen bestimmt haben, die für ihn nicht wichtig sind. Bei einer Weltbevölkerung von über 7,9 Milliarden Menschen dürfte es unzählige Lebensmodelle und extrem unterschiedliche Lebenswege geben, sodass keiner glauben muss, dass "sein Lebensweg" der einzig richtige sei. Ja, es ist ein möglicher Lebensweg und vielleicht der einzig richtige für diesen Menschen. Aber, muss er deswegen auch für andere gut sein? 


Je weniger einer braucht, 

desto mehr nähert er sich den Göttern, die gar nichts brauchen.

Sokrates

Die oben geschilderten Beispiele zeigen deutlich auf, dass manchmal weniger mehr sein kann. Glück ist nicht eine Frage des Habens, sondern des Seins. Allerdings geht es noch tiefer. Je mehr Klarheit wir in unserem Leben haben, desto weniger belastet uns. Wer mit sich selbst und der Welt im reinen ist, hat ein friedliches und harmonisches Leben. Es ist nicht entscheidend, was jemand hat oder nicht. Wichtig ist nur, dass jeder seinen eigenen Weg zu einem glücklichen Leben nach seiner Fasson findet. 
Eine der wichtigsten Erfahrung im Leben jedes Menschen, ist bestimmt die Erkenntnis: "Ich bin einzigartig und muss mich mit niemandem messen und vergleichen!" 
Sobald dieses ständige Vergleichen aufhört, kommt extrem viel Ruhe und Gelassenheit in Dein Leben. Erst dann wird es wirklich interessant, denn dann kann Dein Weg nach Innen beginnen, die Erschliessung Deines wahren Wesens und Seins. 
Wer sich auf diese Reise begibt, wird viele Erfahrungen und Erkenntnisse machen können, die jenseits seiner bisherigen Vorstellungen sind. 




Abwarten und Tee trinken


"Abwarten und Tee trinken." ist eine deutsche Redensart, welche nichts anderes heisst, als: "Habe Geduld!"

Geduld wiederum kommt von dulden/erdulden. Das sagt schon alles. In der heutigen Zeit sind die meisten Menschen ungeduldig. Sie wollen alles JETZT und SOFORT. Es ist, auf allen Ebenen ein schneller Konsum und gleichzeitig weniger Achtsamkeit, weniger Geduld, weniger ZUHÖREN. Es ist in vielerlei Hinsicht eine sehr fordernde Energie und auch dementsprechende (oft respektlose) Verhaltensweisen.
Genauso sind viele Menschen innerhalb von Sekunden auf 180, sofort von irgendetwas getriggert und lassen daher oft unüberlegt ihre Wut über dies oder jenes an ihren Mitmenschen aus, die es im Grunde gar nicht betrifft.
Geduld! Ein-Atmen, Aus-Atmen, warten. Oft ist es sinnvoller ein paar Atemzüge zu warten, bevor man eine Antwort gibt oder reagiert. Abwarten und Tee trinken.
Ich wünsche Dir viel Spass beim Üben.

Eine alte Legende...


Eine alte Legende besagt:

Es gab eines Tages ein großes Feuer im Wald. Alle Tiere flohen voller Angst in alle Richtungen, denn es war ein sehr heftiges Feuer.
Plötzlich sah ein Jaguar einen Kolibri über seinen Kopf hinwegfliegen, allerdings in die entgegengesetzte Richtung. Der Kolibri flog auf das Feuer zu!
Was auch immer geschah, er änderte die Richtung nicht. 

Wenige Augenblicke später sah der Jaguar ihn erneut vorbeifliegen, diesmal in dieselbe Richtung, in die der Jaguar ging. 
Er konnte dieses Kommen und Gehen beobachten, bis er beschloss, den Vogel danach zu fragen, weil ihm dieses Verhalten sehr seltsam vorkam.

"Was machst du, Kolibri?", fragte er.
"Ich fliege zum See", antwortete er, "ich trinke Wasser mit meinem Schnabel und werfe es auf das Feuer, um es zu löschen." 
Der Jaguar lachte. 'Bist du verrückt? Glaubst du wirklich, dass du dieses große Feuer mit deinem kleinen Schnabel allein löschen kannst?'
'Nein', sagte der Kolibri, 'ich weiß, dass ich das nicht kann. Aber der Wald ist mein Zuhause. Er ernährt mich, er bietet mir und meiner Familie Schutz. Dafür bin ich sehr dankbar. Und ich helfe dem Wald zu wachsen, indem ich seine Blumen bestäube. Ich bin ein Teil von ihm und der Wald ist ein Teil von mir. Ich weiß, dass ich das Feuer nicht löschen kann, aber ich muss meinen Teil dazu beitragen.'

In diesem Moment waren die Waldgeister, die dem Kolibri zuhörten, von dem Vögelchen und seiner Hingabe an den Wald gerührt. Und wie durch ein Wunder schickten sie einen sintflutartigen Regenguss, der dem großen Feuer ein Ende bereitete.

Die indianischen Großmütter erzählten diese Geschichte ihren Enkelkindern und schlossen mit den Worten: 
"Willst du Wunder in deinem Leben anziehen? Dann erfülle deinen Teil."

Und die Moral von der Geschichte:
Niemand von uns kann alleine etwas bewirken, es erscheint uns unmöglich! Und doch sind wir Teil dieser Welt und müssen unseren Teil beitragen. 
Wenn wir das mit Hingabe tun, können wir Wunder bewirken. Wenn wir das gemeinsam tun, erhöhen wir die Chancen auf ein solches Wunder ins unendliche.

Lasst uns gemeinsam unsere Stimme erheben!!! Gemeinsam sind wir ein Schwarm Kolibris!


 Internetfundstück, Autor unbekannt

Mooji about suffering - The person is the weakest link


Untertitel können bei YouTube in die jeweilige Sprache übersetzt werden.


Du bist Liebe - Erkenne, dass du Liebe bist! | Silke Schäfer

Samstag, 14. Mai 2022

Lucio Dalla - Caruso (Video Live)

Ursache und Wirkung simpel erklärt

 



Alles was Du tust - ob gut oder schlecht - , 
ist wie das Werfen eines Bumerangs; 
es kommt alles unweigerlich zu Dir zurück!

Dipl. Ing. Ernst Kurt Koch
(1915-1974)



Schubert: Sinfonie h-Moll (»Unvollendete«) ∙ hr-Sinfonieorchester ∙ Christoph Eschenbach

Vollmond & die Auswirkungen auf den Menschen - Mai 2022


Gerade jetzt sind viele Menschen durch die aktuelle Situation schon überfordert genug. Nun ist es wieder bald Vollmond und so kommen viele Menschen - manche mehr, andere weniger - aus der Spur. Warum ist dies so?

Viele Emotionen, welche die ganze Zeit unter der Oberfläche des Bewusstseins (im Unterbewusstsein) sind, kommen plötzlich an die Oberfläche. Sehnsüchte, Wünsche, Begierden, unterdrückte Ängste, Gefühle und Aggressionen drängen sich in das Tagesbewusstsein. Der Vollmond macht viele Menschen unruhig und ist sehr oft für Schlaflosigkeit verantwortlich. Süchte, ob übermässiges Essen, Genuss von Alkohol oder Drogen, sind in dieser Zeit - meist 2-3 Tage vor und nach dem Vollmond - sehr ausgeprägt. Auch das sexuelle Verlangen ist bei vielen Menschen besonders stark. Frauen, die während der Vollmondphase noch ihre Menstruation haben, kann es emotional kräftig "durchbeuteln". 

Schlaflosigkeit, Aggressivität, Depressivität, Gereiztheit uvm. sind in dieser Zeit oft verstärkt und die Emotionen kochen teilweise auf ein nahezu unerträgliches Niveau hoch. Dies führt zu Streitigkeiten in Familien, zwischen Paaren, mit Freunden, Arbeitskollegen, Geschäftspartnern, Kunden... Oft sind keine wirklich erkenntbaren Gründe für diese Auseinandersetzungen zu finden. Gewaltdelikte & Suizide sind in Zeiten um den Vollmond häufiger, als sonst.

Aber es gibt aber nicht nur negative Auswirkungen. Kreative Menschen wie Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Komponisten, Erfinder, können in diesen Phasen eine enorme Schaffenskraft frei legen.

Wenn Künstler die Kraft des Vollmondes nutzen können, so kann dies meines Erachtens jeder Mensch. Doch dies wäre ein separates Thema.

Der nächste Vollmond ist am:
Montag * 16. Mai 2022 * 06:14:12 Uhr
Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Mondzeichen: Skorpion 25°18'




Wenn Du spürst, dass Dich negative Emotionen grundlos überfallen, so zentriere Dich augenblicklich. Die einfachste Methode: Gehe sofort an einen ruhigen Ort, am besten vor die Türe. Bei der Arbeitsstelle ist das im Notfall die Toilette. Mach das Fenster auf und atme tief ein und aus. Wiederhole dies mehrmals. Wasche Dir Deine Unterarme und das Gesicht mit kaltem Wasser. Du wirst merken, wie Du ruhiger wirst.

Wenn in der Familie oder in der Partnerschaft, plötzlich unerklärbare Unruhe und Aggressivität aufkommt, heisst es entspannen, sich eventuell so weit es geht, zurück zu ziehen, um wieder innerlich zur Ruhe zu kommen. Gehe raus in die Natur, bewege Dich in der frischen Luft. Ob das Spaziergang, Joggen oder Fahrrad fahren ist, Hauptsache alleine und ungestört.

Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag, Nachmittag, einen schönen und entspannten Abend & eine erholsame Nacht. Du kannst die innere Ruhe fördern, indem Du möglichst alle Aussenreize ausschaltest.

Mittels Yoga oder Meditation kannst Du - sofern Du geübt bist - sehr schnell in Deine vollkommene innere Balance kommen.

Ausser dem Vollmond beeinflusst auch der Neumond das menschliche Leben.





Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zur Unterstützung meiner Arbeit sehr freuen! Spende hier mit Paypal 






Rechtlicher Hinweis:

1.  Eine Reiki-Behandlung (Anmerk: Spirituelle Energie Behandlung) ersetzt nicht den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch!
2. Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis (BVerfG, AZ: 1 BvR 784/03 vom 02.03.2004)

© Ernst Koch, 2012-2022. Sämtliche Fotos, Videos  und Texte - sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen - sind Eigentum bzw. geistiges Eigentum von Ernst Koch. 

Der Autor und die Gesellschaft Arkanum Solution Publishing Ltd. übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Wahrnehmen ohne Benennen - Eckhart Tolle Deutsch